Home » , , , , » Cool Photo Letters images

Cool Photo Letters images

Check out these photo letters images:


1962 Chrysler C-300H (03)
photo letters
Image by Georg Schwalbach (GS1311)
The Chrysler 300 "letter series" were high-performance luxury cars built in very limited numbers by the Chrysler Corporation in the U.S. from 1955-1965. Each year's model used a new letter of the alphabet as a suffix (skipping "i"), reaching 300L by 1965, after which the model was dropped.

From 1962s 300H, the fins were gone, as was the letter series' unique place in the Chrysler lineup; there was now a whole Chrysler 300 Sport Series (which included a four-door hardtop along with a two-door hardtop and convertible), along with the 300H. Externally there was little difference between the 300H and the 300 Sport Series(except for a "300H" badge on the driver's side of the trunk), and many of the 300H's features could be ordered as options on the other models. Under the hood of the 300H the cross ram intake was gone, and there was a return to the inline dual 4-barrel carb setup of the 300E. With a slight power boost and a 300 lb (140 kg) lighter body, the 300H was faster than the 300G, but the loss of exclusivity coupled with high prices made this the slowest-selling letter series year yet, with only 435 coupes and 135 convertibles sold. The regular 300 (non-letter) series used a 383 cu in (6.3 L) B engine.

(Wikipedia)

- - -

Chrysler 300 steht für eine seit 1955 bestehende Serie von PKW-Modellen der Chrysler Corporation bzw. DaimlerChrysler AG. Ursprünglich als sportliche Zweitürer eingeführt, sind die aktuellen Modelle viertürige Limousinen. Aufgrund des früher jährlich wechselnden Zusatzbuchstaben in der Bezeichnung wurden die ursprünglichen 300 auch „Letter Cars“ genannt.

1962 wurden einige Neuerungen eingeführt: Neben dem 300H, nach wie vor ein sportliches Luxuscoupé, wurde als Einstiegsmodell der Chrysler 300 (ohne Kennbuchstaben) als „non-letter series“ vorgestellt. Diese ersetzte die bisherige Windsor-Reihe. Die Ausstattung war einfacher als bei den H-Modellen, und während diese weiter mit den 6,8 Liter-V8 ausgerüstet waren, bekam man den 300 auf Wunsch mit einem 6,3 Liter-V8. Die 300-Modelle gab es außerdem erstmals auch mit 4 Türen. Optisch waren beide Serien ähnlich. Auffallend war die starke Reduzierung der Heckflossen, die nur noch als Andeutung vorhanden waren. Beide Serien hatten statt des Chrysler New Yorker jetzt den Windsor als Basis, was eine Gewichtsersparnis mit sich brachte. Vom 300H wurden nur 558 Stück produziert, vom 300 mit 25.020 Stück ungleich mehr. Der Basispreis des 300 lag bei 3323 $ , den 300H bekam man ab 5090 $ .

(Wikipedia)


Sunset in Tokyo street
photo letters
Image by Mister Kha

 
Support : Copyright © 2015. Photos Gallery - All Rights Reserved